Sonntag, Mai 15, 2022

Wunsch versus bittere Wirklichkeit

An diesem Wochenende soll sich also endlich zeigen, ob der harte Lauf des Motors meines sonnengelben VW K 70 möglicherweise von einem Schaden im Kettenkasten an der Stirnseite des Triebwerks rührt. Dazu reise ich eigens fast 350 Kilometer in den Westerwald.



Samstag, April 09, 2022

Vierter STATUSREPORT zum silbernen VW K 70 von Sizilien


Mittlerweile kümmere ich mich seit einem halben Jahr darum, den sizilianischen K 70 für sein Dasein als Oldtimer vorzubereiten. (>>Dritter<<, >>Zweiter<<, >>Erster<< Statusreport)

Manipolazione attenta? Non proprio! - - - - - - - - - - - - - - Sorgsamer Umgang? Nicht wirklich!

Inzwischen habe ich viele Stellen und Bauteile an ihm entdeckt, die durchaus den Eindruck erwecken, dass der Wagen von seinem Vorbesitzer alles andere als schonend und pfleglich behandelt wurde - die Spuren einer rücksichtslosen Nutzung spiegeln nämlich genau das Gegenteil wider: der silberne 72er muss in seiner bisherigen Heimat wirklich gelitten haben.

Sonntag, März 27, 2022

K 70 - Club - Mission Belgien

Eigentlich stöbere ich nur in den Online-Angeboten von eBay-Kleinanzeigen. Durch Zufall fallen mir diverse K 70-Teile auf. Angeboten wird u.a. ein komplettes äußeres Schwellerblech, ein Satz Stahlfelgen, ein Satz Fuchsfelgen, allerdings vom Ro 80... obwohl... für 200,- Euro?... das interessiert mich. Vom Verkäufer erbitte ich ein paar Fotos von den Felgen.

Wenig später erhalte ich von Wim, einem Belgier, die gewünschten Bilder der Alufelgen. Beim Betrachten wird mir klar, dass ich für 200,- Euro wohl kaum neuwertige Ware erwarten kann. Ein halbes Jahrhundert hat natürlich auch an diesen Felgen deutliche Spuren hinterlassen. Denn speziell eine Felge hat es wohl beim Anfahren an einen Bordstein besonders hart getroffen. Ihr Felgenrand ist rundum mit üblen Schrammen übersäht, selbst weiter zur Mitte hin hat der Bordstein tiefe Eindrücke hinterlassen. Ich empfinde diesen Zustand als ziemlich grenzwertig.





Sonntag, Februar 20, 2022

Dritter STATUSREPORT zum silbernen VW K 70 von Sizilien

Der Samstag gehört momentan dem alten Sizilianer (>>Zweiter<<, >>Erster<< Statusreport) - obwohl ich mir diese Regelmäßigkeit selbst gar nicht mehr zugetraut hatte. Doch die ersten Monate dieses Jahres langweilen mit ständig grauem, nasskalten, stürmischen Wetter. Wie gut, dass ich den alten K 70 auf die Grube in meiner Werstatt geschoben habe - da interessieren mich die Wettereinflüsse nicht - und ich komme perfekt von unten an wichtige Baustellen dieses Autos heran.


K 70 auf der Grube

Montag, Januar 24, 2022

Zweiter STATUSREPORT zum silbernen VW K 70 von Sizilien

 Zum >> Ersten << Statusreport 

Bis vor einer Woche stand der Sizilianer noch unter dem großen Dach zwischen Haus und Garage. Dort steht er zwar trocken - aber nicht warm. Wir haben jetzt jedoch Winter! Zum Schrauben ist es deshalb in der Werkstatt deutlich angenehmer.