Sonntag, 22. Juli 2012

El Gigante's Sammelsurien - Teil 1: Modellautowelt

El Gigante's Modellautowelt
Einer - bei den meisten Autobekloppten durchaus verbreriteten - Marotte fröne auch ich: in einer Glasvitrine meiner Wohnzimmerschrankwand sammle ich Automodelle.




Meine Autos waren schon immer stets in Sichtweite 
Der Fokus meiner kleinen Sammlung liegt dabei hauptsächlich auf Modellen von Fahrzeugen, die ich selbst gefahren habe oder fahre. Auch eine kleine Auswahl meiner "Traumwagen" ist dabei, sowie ein sehr kleiner Restbestand, mit dem ich einst in meiner Kindheit und Jugend gespielt habe.
Opa, ich und mein Polizei-Mercedes
Ich habe mir mal die Mühe gemacht, sie alle zu fotografieren, hier auszustellen und auch zu kommentieren.

Viel Spaß beim Betrachten!
Die Transportersammlung
Bullis, wie ich sie besessen habe




Der hintere Bulli ist von meiner
Schwester getöpfert und
anschließend in Originalfarbe lackiert

Getunter "Samba" und "Microbus"




Audi A2 in allen Größen

... der schwarze A2 ist, wie mein
Original, in Ebonyschwarz-Perleffekt



Abteilung Traumautos: A4 Cabrio
und Audi 80 Cabrio ... für mich die
hübschesten Cabrios unter der
Sonne



Audi 80 (B4): das linke Fahrzeug
habe ich eigenhändig in Rubinrot
Perleffekt, der Farbe meines Originals,
lackiert

K70-Sammlung: ich finde, NOREV hatte die schönsten und detailgetreuesten  1:43-K70-Modelle.
(Wert: zur Zeit etwa 25,- EUR)

Die kleinen Wiking-Modelle (1:87)
vom K70, in der Mitte sogar ein
Sondermodell

Preise: um die 10,- EUR












Absolut rarer Re-Import aus Japan:
diese beiden neuwertigen 1:43-
Märklin Modelle stammen aus dem
Fundus eines japanischen
Modellautohändlers -  nachdem die
Nachfrage bei uns nach diesem
K70-Modell erloschen war, kaufte er
die Restbestände Ende der 90er Jahre
einfach auf.


Zur Zeit werden diese K70-Modelle
mit bis zu 150,- EUR/Stück gehandelt.

Ich hatte sie 2001 gegen eine
gebrauchte VW-Armbanduhr eingetauscht!
Pappe, Märklin, Majorette, Wiking
(v.l.n.r.).

Den großen Papp-K70 zum
Selberbasteln gab es anlässlich des
40-jährigen Jubiläums des VW-Werks
in Salzgitter im Jahr 2010. Zum 1:60-
Majorette-Modell (2. v. r.) gehört
noch ein Wohnwagen. Auch das
Gespann ist selten und wird
mittlerweile mit 20,- EUR gehandelt.








Nutzfahrzeuge und mehr ... Bespieltes und mein alter XM (ganz rechts).
Der TÜV-Zug ist übrigens das Dankeschön eines Fahrschülers nach bestandener Führerscheinprüfung

Relativ unscheinbare und doch teure
Modelle am Rande: Tiguan, Touran
und Golf Plus (alle 1:43) waren nicht
unter 30,- EUR zu haben. Audi Q7
(1:87) für ca. 12,- EUR, selbst der
kleine silberne Golf Plus (1:87)
kostete 11,- EUR 

Geschenk vom Franzosen: ein DS in
1:43


Meine kleine Sammlung im Überblick



1 Kommentar:

  1. um den Kasi in blau beneide ich Dich...ansonsten - gratuliere, hast ein wahrlich schönes Hobby,zumal der Eine oder Andere ja in originalgröße bei Dir in der Garage steht

    AntwortenLöschen